REGLEMENT DER INMOBI-APP

I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
1)   Diese Bestimmungen (weiter: „Reglement” genannt) regeln die Nutzung von InMobi-App, sowie die Ausführung elektronischer Dienstleistungen.

2)    Das Reglement enthält Grundsätze für die Ausführung elektronischer Dienstleistungen durch den Dienstleister laut dem Polnischen Gesetz  Art. 8 vom 18. Juli 2002 über die Ausführung elektronischer Dienstleistungen (Gesetzblatt von 2017, Punkt 1219, in der geänderten Fassung).

3)    Die in diesem Reglement verwendeten Begriffe haben die folgende Bedeutung:

a)   Dienstleister –  NEPTIS S.A. mit Sitz in Poznań (ul. Piątkowska 161, 60-650 Poznań), wurde im Register der Unternehmer vom Bezirksgericht Poznań-Nowe Miasto und Wilda in Poznań regisrtiert, VIII Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters unter der Nummer: 0000447152, NIP: 972-11-87-720, E-Mail: contact@inmobi.com.
b)   Mobiles Gerät - (portables) elektronisches Gerät, das die Verarbeitung, den Empfang und das Senden von Daten ermöglicht, wie z.B. Smartphone, Mobiltelefon.
c)   InMobi- App - Software unter dem Namen InMobi in Zusammenarbeit mit Volkswagen Serwis Ubezpieczeniowy Sp. z o.o. mit Sitz in Warschau, wird im Speicher des mobilen Geräts installiert und im InMobi-System betrieben.
d)   InMobi System – IT-Umgebung, die vom Dienstleister verwaltet wird und als InMobi-App funktioniert.
e)   Dienstleistungen – Dienstleistungen, die vom Dienstleister als InMobi-App geleistet und im Punkt 1.4 des Reglements beschrieben werden.
f)    Benutzer – eine natürliche Person, juristische Person oder Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, die die Dienstleistung des Dienstleisters in elektronischer Form nutzt.
g)   Aktionszeitraum - die Zeit, in der der Benutzer die Dienstleistungen für 30 Tage ab dem Datum der Registrierung des Benutzers in der InMobi-App nutzen darf.
h)   Promotion Code – ein Kode, der dem Benutzer die Nutzung des Aktionszeitraums ermöglicht.
i)   Lizenz - ein Vertrag, der zwischen dem Benutzer und dem Dienstleister im Moment geschlossen wird, in dem InMobi-App im Speicher des mobilen Geräts installiert wird. Diese Lizenz regelt die Bestimmungen, nach denen der Benutzer InMobi-App nutzen darf.

4) InMobi-App wird vom Dienstleister im Rahmen der Zusammenarbeit mit Volkswagen Serwis Ubezpieczeniowy Sp. z o.o. geleistet, um die Daten über den Fahrstil des Benutzers zum Zwecke des Anbietens der Versicherungsangebote durch Volkswagen Serwis Ubezpieczeniowy Sp. Z o.o. zu gewinnen.

5) Die von der InMobi-App geleisteten Dienstleistungen haben vor allem zum Ziel: Daten über den Fahrstil des Benutzers zum Zwecke des Anbietens der Versicherungsangebote zu gewinnen, den Austausch von Informationen zwischen den Benutzern zu ermöglichen und andere Dienstleistungen zu leisten, die durch InMobi-App angeboten werden.

6)  Dienstleistungen, die InMobi-App leistet, werden den Benutzern 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche zur Verfügung gestellt.

7)  Der Dienstleister ist kein Anbieter von Datenübertragungsdiensten. Die Kosten für die Übertragung von Daten für Herunterladen, die für Installation erforderlich sind, bezahlen die Benutzer der InMobi-App selbst auf der Grundlage von Vereinbarungen mit Telekommunikationsbetreibern oder anderen Internetdienstleister. Der Dienstleister ist nicht verantwortlich für die Höhe der Gebühren, die für die Nutzung der Datenübertragung der InMobi-App berechnet werden. Der Dienstleister empfiehlt den Benutzern der InMobi-App, die Anwendung oder Funktionen des Betriebssystems basierend auf der Messung übertragener Daten zu verwenden.

8)  Die in der InMobi-App und alle darin enthaltenen Materialien und Informationen, die Auswahl und Inhalten, Logos, grafische Elemente, Marken sind Gegenstand der ausschließlichen Rechte des Dienstleisters oder seiner Geschäftspartner.

II. TECHNISCHE ANFORDERUNGEN UND ZUGANGSBESTIMMUNGEN
1)   InMobi-App ist für alle Benutzer mobiler Geräte verfügbar, die sie von der vom Dienstleister angegebenen Quelle herunterladen, installieren und ordnungsgemäß auf dem mobilen Gerät ausführen.

2)   Das mobile Gerät, auf dem InMobi-App gestartet werden soll, muss über die Software verfügen, die für die Arbeit mit dem vom Dienstleister verwendeten IT-System erforderlich ist:
a)     iOS für InMobi-App, die aus App Store heruntergeladen wurde,
b)     Android für InMobi-App, die aus Google Play heruntergeladen wurde.

3)    Um alle Funktionen der InMobi-App zu aktivieren und ordnungsgemäß zu betreiben, müssen folgende Gerätefunktionen aktiviert werden:
a)     Internetverbindung,
b)     GPS-Dienst.

4)   Um die optionalen Funktionen der InMobi-App zu nutzen, muss möglicherweise die Bluetooth-Funktion im Mobilgerät gestartet werden.

5)   Der Inhalt des Reglements wird dem Benutzer vor der Installation der InMobi-App auf dem mobilen Gerät kostenlos zur Verfügung gestellt. Vor der Installation der InMobi-App auf dem mobilen Gerät ist der Benutzer verpflichtet, die Bestimmungen zu lesen. Die Zustimmung der Bestimmungen ist freiwillig, ist jedoch eine Bedingung für die Installation und Nutzung der InMobi-App.

6)   Mit der Zustimmung des Reglements kommt ein Vertrag über die Ausführung elektronischer Dienstleistungen zwischen dem Dienstleister und dem Benutzer zustande. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

7)     Um InMobi-App zu nutzen, ist die Registrierung erforderlich.

8)     Um sich über die InMobi-Anwendung registrieren zu können, muss der Benutzer den QR-Code aus dem Fahrzeugschein scannen oder manuelle Parameter wie Kennzeichennummer, VIN-Nummer und Datum der ersten Zulassung des Fahrzeugs eingeben.

9)   Bei der Registrierung und Nutzung der InMobi-App sollte der Benutzer wahre, genaue, vollständige und nicht irreführende Daten eingeben. Der Dienstleister überprüft die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Daten nicht. Der Benutzer trägt die alleinige Verantwortung für die Richtigkeit der Daten, die bei der Registrierung und Nutzung der InMobi-App zur Verfügung gestellt werden, einschließlich personenbezogener Daten, sowohl eigene als auch anderer Personen. Im Falle der Bereitstellung von Daten anderer Personen erklärt der Benutzer, dass er alle Einwilligungen dieser Personen zur Bereitstellung dieser Daten einschließlich personenbezogener Daten hat.

III. LIZENZ

1)   Der Dienstleister gewährt dem Benutzer eine nicht ausschließliche, nicht übertragbare, nicht beschränkte Lizenz für den Zugang zur InMobi-App, ohne das Recht zur Vergabe von Lizenzen zu gewähren. Mit Ausnahme der so spezifizierten eingeschränkten Lizenz erhält der Benutzer keine anderen Rechte (einschließlich Eigentumsrechte).

2)   Die Lizenz ermöglicht den Benutzer die Nutzung der InMobi-App und der vom Dienstleister angebotenen Dienstleistungen auf einem mobilen Gerät, in Übereinstimmung mit den Bestimmungen im Rahmen vom InMobi System je nach Art und Zweck der InMobi-App:
a)     Installation der InMobi-App auf dem mobilen Gerät und im Speicher des mobilen Geräts.

3)    Es ist dem verboten, irgendwelche Maßnahmen in Bezug auf Folgendes zu ergreifen:
a)   Erforschung und Testen von InMobi-App und den vom Dienstleister geleisteten Dienstleistungen, um die Regeln ihres Betriebs zu erlernen,
b)   Erlangung von Informationen über die interne Struktur, Kommunikationsprotokolle und Regeln der InMobi-App und die vom Dienstleister geleisteten Dienstleistungen,
c)   Modifikation, Dekompilierung, Disassemblierung der InMobi-App und deren Verwendung außerhalb des InMobi-Systems,
d)   Extrahieren von Komponenten der InMobi-App, ihre Modifikation, Dekompilierung, Disassemblierung und ihre Verwendung außerhalb des InMobi-Systems,
e)   Herunterladen der InMobi-App von einer anderen als der vom Dienstanbieter angegebenen Quelle,
f)    Nutzung der Dienstleistungen, die vom Dienstleister in der InMobi-App bereitgestellt werden mithilfe von anderen Apps als InMobi-App,
g)   Nutzung der InMobi-App und der Dienstleistungen, die vom Dienstleister in der InMobi-App angeboten werden, entgegen den Bestimmungen oder dem geltenden Recht.

4)   Ein Verstoß des Benutzers gegen die Bestimmungen der Lizenz oder die Bestimmungen des Reglements berechtigt den Dienstleister, den Lizenzvertrag und den Vertrag über die Ausführung von Dienstleistungen mit sofortiger Wirkung auf elektronischem Wege zu kündigen.

5)   Das im Absatz 4 genannte Recht ermöglicht dem Dienstleister, Ansprüche wegen Verletzung von Urheberrechten zu verfolgen.

IV. GENEHMIGUNGSZEIT FÜR DIE NUTZUNG DER APP
1)   Der Benutzer ist berechtigt, die InMobi-App während des Aktionszeitraums zu nutzen, sofern er damit einverstanden ist, dass der Dienstleister die erhobenen Daten vom Fahrstil des Benutzers an Volkswagen Serwis Ubezpieczeniowy Sp. z o.o. für Marketingzwecke weitergeben kann.

2)    Der Benutzer ist berechtigt, die InMobi-App nach der Aktionszeitraum für einen Zeitraum von 6 oder 12 Monaten zu verwenden, vorbehaltlich der Bestätigung durch Volkswagen Serwis Ubezpieczeniowy Sp. z o.o. Benutzerrechte zur Nutzung der InMobi-App und Zustimmung der Bereitstellung von Volkswagen Serwis Ubezpieczeniowy Sp. z o.o. Daten, die die Art der Nutzung elektronisch geleisteten Dienstleistungen (Betriebsdaten) für Marketingzwecke charakterisieren. Die Bedingungen für die Erlangung des Rechts des Benutzers, die InMobi-App nach dem Aktionszeitraum zu nutzen, werden von Volkswagen Serwis Ubezpieczeniowy Sp. z o.o.  separat festgelegt.

3)    Im Falle des Widerrufs der Zustimmung der Bereitstellung von Volkswagen Serwis Ubezpieczeniowy Sp. z o.o. Daten, die die Art der Nutzung der elektronisch geleisteten Dienstleistungen (Betriebsdaten) für Marketingzwecke nach dem Aktionszeitraum charakterisieren, können vom Benutzer nicht zu den aktuellen Bedingungen in der InMobi-App genutzt werden. Nach Erhalt einer Erklärung über den Widerruf der Einwilligung wird der Dienstleister unverzüglich das Benutzerkonto löschen.

V. INTEGRATION MIT ANDEREN KONTEN

1)    Der Benutzer kann die InMobi-Anwendung mit seinem Konto in das soziale Netzwerk integrieren - Facebook sowie ein Google+ Konto oder ein anderes Konto im Portal, das die Möglichkeit einer solchen Integration bietet. Eine solche Integration ist jedoch freiwillig und beschränkt die durch die InMobi-Anwendung bereitgestellten Dienste nicht. Die derzeitige Integrationsmöglichkeit über eines der Portale ist in der InMobi-Anwendung immer sichtbar. Die Auswahl der Portale liegt beim Service Provider.

2)    Die unter Punkt V.1 erwähnte Integration ist unter der Bedingung möglich, dass jedes Mal Facebook- oder Google+-Regeln oder ein anderes Portal, das die Möglichkeit einer solchen Integration bietet, angenommen werden, insbesondere die Grundsätze der gemeinsamen Nutzung von Inhalten und Daten, Sicherheitsregeln und des Schutzes der Rechte anderer.

VI. ALLGEMEINE BEDINGUNGEN DER NUTZUNG DER APP

1)   Der Dienstleister leistet die Dienstleistungen laut den im Reglement festgelegten Bedingungen.

2)   Die Benutzer sind verpflichtet, InMobi-App im Einklang mit dem geltenden Recht zu nutzen, Verordnungen, Lizenz, Bestimmungen der Dienstleistungen und Reglement, sowie die Grundsätze der sozialen Koexistenz, einschließlich die allgemeinen Grundsätze der Nutzung des Internets und mobiler Anwendungen, sowie die Rechte anderer Personen und des Dienstleisters zu respektieren.

3)     Die Benutzer sind vor allem dazu verpflichtet:
a)  InMobi-App auf eine Weise zu nutzen, die ihre Funktion nicht beeinträchtigt,
b)  InMobi-App ohne wesentlichen Nachteil für andere Benutzer und den Dienstleister zu nutzen, die Persönlichkeitsrechte anderer Personen zu respektieren (einschließlich des Rechts auf Schutz der Privatsphäre) und andere Rechte zu beachten,
c)   Informationen und Materialien, die über InMobi-App zur Verfügung gestellt werden, nur zu Zwecken einer zugelassenen Nutzung zu verwenden.
d)   regelmäßige Verwendung der App, d. h. Fahren Sie mindestens 5 Routen an verschiedenen Tagen des Monats, wenn die App eingeschaltet ist.

4)   Der Benutzer ist verpflichtet, keine Inhalte zu vermitteln, die rechtswidrig oder beleidigend sind, die Persönlichkeitsrechte anderer Personen verletzen, vulgäre Ausdrücke zu veröffentlichen, sowie den Inhalt der Werbung ohne Zustimmung des Dienstleisters zu publizieren.
5)   Der Benutzer ist verpflichtet, den Dienstleister unverzüglich über jegliche Verletzung seiner Rechte im Zusammenhang mit der Nutzung der InMobi-App zu informieren. Die Benachrichtigung kann per E-Mail an contact@inmobi.com gesendet werden.
6)   Wenn es festgestellt wird, dass der Benutzer durch Gesetze oder Verordnungen verbotene Aktivitäten begeht oder gegen die Prinzipien der sozialen Koexistenz verstößt oder die legitimen Interessen des Dienstleisters verletzt, kann der Dienstleister alle rechtlichen Schritte ergreifen, einschließlich der Einschränkung der Nutzung der InMobi-App und anderer geleisteten Dienstleistungen.
7)   Der Benutzer sollte sich mit den auf dem Territorium eines anderen Landes als Polen geltenden Vorschriften (einschließlich Straßenverkehrsordnung) vertraut machen, um festzustellen, ob es eine rechtliche Möglichkeit zur Nutzung der InMobi-App und Dienstleistungen in einem bestimmten Land gibt.
8)   Der Dienstleister ist nicht verantwortlich für die Nutzung der InMobi-App durch den Benutzer auf eine Weise, die den Bestimmungen des Reglements widerspricht.

VII. DIE VERANTWORTUNG DES DIENSTLEISTERS

1)   Der Dienstleister überwacht ständig die technische Funktionsweise der InMobi-App und stellt deren korrekten Betrieb sicher. Der Dienstleister garantiert jedoch nicht die ständige Verfügbarkeit aller Funktionen der InMobi-App sowie deren einwandfreies Funktionieren.

2)   Der Benutzer verwendet InMobi-App freiwillig, in eigener Verantwortung. Die Haftung des Dienstleisters für Schäden, die im Zusammenhang mit der Nutzung der InMobi-App, insbesondere Nichtfunktionierung, sowie Fehlfunktionen ist im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Rahmen ausgeschlossen,

3)   Der Dienstleister haftet nicht für Einschränkungen oder technische Probleme in den IKT-Systemen, die von den mobilen Geräten der Benutzer verwendet werden und die Benutzer daran hindern oder einschränken, die InMobi-App und die durch sie angebotenen Dienstleistungen zu nutzen. Der Dienstleister ist nicht verantwortlich für die Qualität, Effizienz und Genauigkeit der InMobi-App.

4)   In der InMobi-App können Lücken auftreten, die aus technischen Gründen entstehen, insbesondere aufgrund der Notwendigkeit der Nutzung von InMobi-App oder Dienstleistungen. Der Dienstleister informiert über die geplante Unterbrechung der InMobi-App, indem er relevante Informationen in der InMobi-App zur Verfügung stellt.

5)   Die Dienstleistungen können im Falle einer unangemessenen Verbindungsqualität, Schäden oder Mängel an Telekommunikationsgeräten, Stromversorgungssystemen, Computerausrüstung, Ausfall des Telekommunikationsnetzes, Stromausfällen oder Handlungen Dritter eingestellt werden.

6)   Der Dienstleister hat das Recht, den Zugriff auf die InMobi-App oder einzelne Dienstleistungen im Falle von Unregelmäßigkeiten bei der Nutzung der InMobi-App zu sperren, insbesondere unter Umständen, die den Benutzer oder den Dienstleister gefährden könnten. Der Dienstleister haftet nicht für die zeitweilige Aussetzung des Zugriffs auf die InMobi-App für den Zeitraum, der erforderlich ist, um Bedrohungen oder Unregelmäßigkeiten zu beseitigen.

7)   Der Dienstleister ist nicht verantwortlich für die Nutzung der InMobi-App auf eine Weise, die nicht mit diesen Bestimmungen übereinstimmt.

8)   Der Dienstleister wird nicht für die negativen Auswirkungen der Nutzung der InMobi-App in einem anderen Land als Polen verantwortlich sein, wenn die Regeln des Mitgliedstaates, die Verwendung von ähnlichen Anwendungen verbieten, wie InMobi-App.

VIII. ENDE DER NUTZUNG DER APP, KÜNDIGUNG DES VERTRAGS

1)   Sowohl der Benutzer als auch der Dienstleister haben das Recht, den Vertrag über die Ausführung elektronischer Dienstleistungen jederzeit ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Die Erklärung der Kündigung kann schriftlich oder per E-Mail übermittelt werden, und ist wirksam bei ihrer Lieferung an der anderen Seite. Ein Dienstleister mit einem Moment des Eingangs der Erklärung, löscht das Konto des Nutzers. Zu diesem Zeitpunkt läuft auch die Lizenz ab.

2)   Der Benutzer kann innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss (ohne Angabe von Gründen) von einem Vertrag über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen, die im Rahmen des Dienstes fernab geschlossen wurden, zurücktreten.

IX. DATENSCHUTZ

1)   Der Dienstleister –  NEPTIS S.A. mit Sitz in Poznań (ul. Piątkowska 161, 60-650 Poznań), wurde im Register der Unternehmer vom Bezirksgericht Poznań-Nowe Miasto und Wilda in Poznań registriert, VIII Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters unter der Nummer: 0000447152, NIP: 972-11-87-720, E-Mail: contact@inmobi.com.

2)   Während der Registrierung des Kontos in der InMobi-App, sowie während der Nutzung der InMobi-App, kann der Dienstanbieter den Benutzer auffordern, persönliche Daten anzugeben, um die vom Administrator über die InMobi-App bereitgestellten Dienste zu verwirklichen.

3)   Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig, aber keine Angabe der Daten macht es unmöglich, die verschiedenen Dienste von InMobi-App zu verwenden.

4)   Um einzelne Dienste nutzen zu können, die vom Diensteanbieter über die InMobi-App bereitgestellt werden, ist es erforderlich, dass der Benutzer die folgenden persönlichen Daten bereitstellt:
a)   Registrierung des Benutzerkontos - Kennzeichennummer, VIN-Nummer und Datum der ersten Registrierung des Fahrzeugs.
b)   Austausch von Verkehrsinformationen, Informationen über Verkehrsvorfälle - Informationen zum aktuellen Standort des Benutzers - Geolocation.

5) Der Administrator verarbeitet die personenbezogenen Daten der Benutzer gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten.

6) Ausführliche Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten sind in den ersten Anhang enthalten.

7) Der Administrator stellt sicher, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen wurden, um die Sicherheit der zu verarbeitenden Daten zu gewährleisten, insbesondere den unbefugten Zugriff von anderen Personen auf diese Daten zu verhindern oder sie unter Verstoß gegen allgemein geltende Gesetze zu verarbeiten und Datenverlust, -beschädigung oder -vernichtung zu verhindern.

8)  Der Dienstleister verarbeitet und stellt Daten von Google und Facebook zur Verfügung, die die Art und Weise charakterisieren, in der Benutzer die elektronisch geleisteten Dienstleistungen (Betriebsdaten) für Marketingzwecke nutzt:

a)   Bezeichnungen, die den Benutzer identifizieren,
b)   Bezeichnungen, die das Ende des vom Benutzer genutzten Telekommunikationsnetzes oder IT-Systems kennzeichnen,
c)   Informationen zu Beginn, Ende und Umfang jeder Nutzung der Dienstleistungen als Teil der InMobi-App,
d)   Informationen über die Nutzung der Dienstleistungen durch den Benutzer als Teil der InMobi-App

X. REKLAMATIONEN

1)   Alle Reklamationen im Zusammenhang mit dem Funktionieren der InMobi-App und der Bereitstellung von Dienstleistungen, sowie Fragen zur Verwendung von InMobi-App sollten an den Dienstleister per E-Mail-Adresse support@inmobi.com gesendet werden.

2)   Die Reklamationen sollten in ihrem Inhalt enthalten: den Namen und das Modell des mobilen Geräts, die aktuelle Version des Teleinformationssystems, das auf dem Gerät installiert ist, die genaue Beschreibung und den Grund für die Reklamation. Die Antwort auf die Reklamation wird an die E-Mail-Adresse gesendet, von der sie erhalten wurde. Wenn der Benutzer möchte, dass die Antwort auf die Reklamation an eine andere E-Mail-Adresse übermittelt wird, sollte er dies im Text der Nachricht angeben.

3)   Innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt muss der Dienstleister die Reklamation prüfen und den Benutzer über das Ergebnis seiner Prüfung informieren. In einem Fall, in dem die in der Reklamation enthaltenen Daten oder Informationen ergänzt werden müssen, muss der Dienstleister vor der Prüfung der Reklamation den Benutzer auffordern, diesen zu ergänzen. Der Zeitpunkt der Bereitstellung zusätzlicher Erläuterungen durch den Benutzer kann den Reklamationsfristzeitraum verlängern, vorausgesetzt, dass er während des Reklamationsprozesses zustimmt.

4)   Die Verwendung von außergerichtlichen Verfahren zur Bearbeitung von Reklamationen und zur Durchsetzung von Ansprüchen durch den Benutzer ist freiwillig.

5)   Genaue Informationen über die Möglichkeit des Benutzers, die Verbraucher von außergerichtlichen Verfahren der Reklamation ist, und Wiedergutmachung und Regeln für den Zugang zu diesen Verfahren auf den Webseiten des Bezirks (Stadt), sozialer Organisationen, der Landesinspektionen für Handelskontrolle und der folgenden Internetadressen des Amtes für Verbraucherschutz zur Verfügung stehen:
a)     http://www.uokik.gov.pl/spory_konsumenckie.php,
b)     http://www.uokik.gov.pl/sprawy_indywidualne.php,
c)     http://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php.

6)   Der Benutzer, der Verbraucher ist, kann kostenlos Hilfe bei der Beilegung des Streites zwischen dem Benutzer und Dienstleister, mit der kostenlosen Unterstützung des (kommunalen) Verbraucherombudsmannes oder sozialer Organisation, zu denen Aufgaben Verbraucherschutz gehört. (einschließlich des Verbands der polnischen Verbraucher).

XI. NEWSLETTER
1)   Um die neuesten Informationen über die InMobi-App, Nachrichten und andere kommerzielle Informationen von InMobi-App und deren Dienstleister und Partnern zu erhalten, müssen Sie den Newsletter zustimmen. Dabei wird die Email- Adresse verwendet, welche beim Vetragsabschluss angegeben wurde.

XII. ÄNDERUNG UND ZUGANG ZUM REGLEMENT

1)   Der Dienstleister darf das Reglement ändern.

2)   Der Dienstleister informiert die Benutzer 14 Tage vor dem Inkrafttreten dieser Änderungen über die Änderung der Bestimmungen, indem er eine Nachricht in der InMobi-App veröffentlicht. Für den Fall, dass der Benutzer nicht einverstanden ist, das Reglement zu ändern, hat er das Recht, den Vertrag für die Bereitstellung von elektronischen Diensten zu kündigen. Der Vertrag über die Bereitstellung elektronischer Dienste und der Lizenzvertrag werden beendet, in dem Moment wenn die App deinstalliert wird.

3)   Wenn die Änderungen in den Bestimmungen nicht akzeptiert werden, darf die InMobi- App zu den bestehenden Bedingungen nicht weiterverwendet werden. Der Diensteanbieter wird zusammen mit dem Erhalt der Kündigungserklärung das Konto des Nutzers unverzüglich löschen.

4)    Wenn der Benutzer den Änderungen des Reglements vor dem vorgeschlagenen Datum des Inkrafttretens nicht wiederspricht, wird angenommen, dass Änderungen der Bestimmungen akzeptiert wurden. Die Änderungen werden an dem Tag wirksam, an dem sie dem Benutzer zur Verfügung gestellt worden sind.

5)   Der Dienstleister gewährt über InMobi-App Zugang zum Reglement, so dass es heruntergeladen, gespeichert und gedruckt werden kann, sowie auf der Webseite des Dienstleisters in einem allgemein zugänglichen Format vorhanden ist (www.inmobi.com).

XIII. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

In Angelegenheiten, die nicht durch das Reglement geregelt werden, gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.